Update / Lebenszeichen

Keine Ahnung auf welchem Stand ich den Blog zurückgelassen habe. Zudem keine Ahnung wer das hier liest und was interessieren könnte. Also schreibe ich mal etwas planlos kreuz und quer.

Job: Mein Kollege, der die meiste Zeit den Milch-LKW gefahren ist, hat seinen Arbeitsplatz hinter das Lenkrad einer anderen Firma verlagert. Somit bin ich aufgestiegen und aus meinem Samstagsjob wurde eine Vollzeitstelle. Wegen COVID-19 wäre meine Teilzeitjoberweiterung als Schulmilchfahrer weg gefallen, insofern war das mal wieder prima Timing.

Musik: Ich bin voll im Bassfieber. Zwar habe ich mir auch eine neue Harley Benton CLD-1048SCE Gitarre gekauft, konzentriere mich aber eigentlich nur auf die Bassgitarre. Aber nicht mehr auf den guten alten Yamaha BBN4-III, sondern auf den neuen Ibanez SR400-EQM. Ich habe mir einen Basslehrer gesucht, bei dem ich jede Woche 45 Minuten Unterricht nehme. Das macht richtig Spaß. Zu Testzwecken habe ich jetzt auch noch einen Harley Benton MB-4 Bass bestellt, der soll aber eigentlich nicht bleiben. Eigentlich. 😉
Einen weiteren Bass habe ich mir in Österreich bei BITE Guitars zusammengestellt, aber deren Custom ist mir nicht Custom genug. Allein schon die Korpusformen sagen mir nicht zu. Ich hab da gewisse (aber doch noch unvollständige) Vorstellungen für mein ganz eigenes Modell. Der Auftrag ist schon vergeben… 🙂

Mehr Musik: Der Laptop bekam ein Sound Interface spendiert, an dem aktive Monitorboxen angeschlossen sind. Mikrofon- und Instrumenteneingänge hat das Teil auch, so kann ich mein Gespiele per Laptop aufnehmen, loopen und sowas. Außerdem klingt der Laptop jetzt eher nach Stereoanlage als noch Klo Radio…

Sonstiges: Mein Schneideplotter ist seit ein paar Tagen verkauft. Auch die Heißpresse und der ganze dazu gehörende Kram. Hab ich eh nicht mehr so häufig benutzt und die Sachen standen in meinem kleinen Zimmer herum. Also weg damit, Platz für neue Musikinstrumente schaffen… 😉

Mobilität: Nach dem Corsa kam ein noch schrottigerer und von mir nie gefahrener Corsa. Beide Corsaren sind verkauft. Es folgte ein Citroen C2, der mich sparsam und wendig überall hin brachte. Doch auch da war der TÜV bald am Ende und die Reparatur wäre aufwendig gewesen. Ein Volvo V70 bot sich an, der zwar ähnliches Geld für seine Reparatur verschlang, aber größer ist und eine Anhängerkupplung besitzt. Er ist nicht sparsam und auch absolut nicht wendig, aber ich fahre ihn richtig gerne. Klar, der ist ja auch grün! 😀

Bertha: Bertha steht zum Verkauf, ich bin am Ende. Motivation geht anders. Überhaupt fehlt es mir bei vielen Dingen an Motivation. Es hilft nichts, ich hab aufgegeben. Sie versperrt derzeit noch die Werkstatt, aber das ändert sich die nächsten Tage.

Wohnlaster: Der 814 wird demnächst geborgen und dann geht es dort weiter. Muss. Mein derzeitiger Mietvertrag für die Wohnung läuft im Herbst aus und ich will nicht die nächste Wohnung mieten. Eigener Herd ist Goldes wert. Auch über ein winziges Haus hier in der Gegend habe ich schon oft nachgedacht, aber so ganz mein Traum ist das auch nicht, es ist auch keins verfügbar. Wird schon werden mit dem Glumpliner. Dank der LKW Fahrerei kann ich das Material für den Kofferbau jetzt ordern.

 

7 Kommentare

  1. Danke für Dein Lebenszeichen! Pass auf Dich auf und bleib gesund! Das ist das Wichtigste dann klappt das übrige schon! Lg Friedel

  2. Schön von dir zu hören, bleib gesund, das ist im Moment eh das wichtigste.
    Und hoffentlich sehen wir uns irgendwann mal wieder bei einem Treffen.
    LG ausm Sauerland
    Sven und Regina

  3. Klar lese ich das. Seit Jahren schon! Dann gibt es ja vielleicht ab Herbst wieder Buspenner Beiträge. Alles Gute weiterhin und immer weiter machen!

Kommentar verfassen