Neuer Job

Der „alte neue“ Job war eher ein Flop. Die schönste Arbeit bringt nichts, wenn sie am Monatsende nicht genug bringt. Die letzte Hallenmiete stand etwas wackelig und ich möchte die Halle noch etwas länger haben. Da das schon eine Weile vorhersehbar war, hatte ich etwas die Augen nach der nächsten Arbeitsstelle offen gehalten. Und es ergab sich wieder etwas.

Ich fahre ab demnächst einen 7,5 Tonner MAN und tausche die Tanks an Frischmilchautomaten in der Region. Am Donnerstag habe ich dafür eine Hygienebelehrung nach §43 des Infektionsschutzgesetzes, schließlich hantiere ich dann mit Lebensmitteln.

Am Samstag durfte ich schon mal den LKW fahren. War nach so langer Zeit PKW etwas ungewohnt, lief aber doch ganz gut. Einmal war mein Chef etwas besorgt um den Aufbau, aber wo der Spiegel durch passt, passt auch der Aufbau durch… 😉

5 Kommentare

Kommentar verfassen