Wieder entwaffnet :-(

Gestern habe ich Moritz wieder nach Hause gebracht. Vorher waren wir aber nochmal aktiv. Während ich an Berthas Dach beschäftigt war, wo man am Ende wenigstens ein sichtbares Vorankommen und somit Erfolgserlebnis hat, übernahm Moritz die öde, zeitraubende und undankbare Arbeit des Rost Freilegens und des Reinigens, bei dem es quasi keinen Belohnungseffekt gibt.

Aber es ändert ja nichts, auch diese Arbeiten müssen gemacht werden. Und wurden es.

 

2 Kommentare

    • Hi Friedel!
      Es gibt da leider nicht viel Spielraum… 😉 Wenn aufgeben, dann hätte ich das vor über einem Jahr tun müssen, nämlich als ich den grottigen Zustand erkennen konnte. Vielleicht ist es auch mal wieder gut, etwas nicht aufzugeben…
      Viele Grüße! Stephan

Kommentar verfassen